Login  |  Sitemap  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum und Datenschutz

Kilian Sprau

Pressestimmen

 

 

"Sachlich fundiert und humorvoll führte [Kilian Sprau] sein interessiertes Publikum in die Feinheiten und Hintergründe der Werke ein und begleitete am Piano nicht minder perfekt".

Nürnberger Nachrichten, 16.7.2019

 

 

"Kilian Sprau holt am Klavier alle Farben und Stimmungen pointiert heraus."

klassik heute, 12. 7. 2017

 

 

"Laura Verena Incko, souverän begleitet vom Pianisten Kilian Sprau"

Bayerische Staatszeitung, 13. 6. 2016

 

 

"Manchmal sind es kleine, scheinbar nebensächliche Gesten, die zeigen, dass jemand sein Handwerk oder – wie in diesem Fall – seine Kunst beherrscht. [...] So kann der Pianist mit seiner Aufmerksamkeit immer ganz nah sein am Wesentlichen: an der Musik und an Laura Verena Incko."

Mainpost, 10. 6. 2016

 

 

Dem delikaten und gelöst-heiteren Spiel des Pianisten Kilian Sprau gelang im Verbund mit der feingliedrigen Begleitung durch das Münchner Rundfunkorchester eine bestechende Erstaufführung.

Augsburger Allgemeine Zeitung, 11. 11. 2015

 

 

„Leicht, fast tänzerisch begleitete Pianist Kilian Sprau...

Augsburger Allgemeine Zeitung, 10. 3. 2015

 

 

Engagiert und feinfühlig mitgestaltend: Kilian Sprau.

Fono Forum, November 2014

 

 

„Lieder aus dem Hollywooder Liederbuch von Hans Eisler [...] einfühlsam begleitet von Kilian Sprau am Flügel, der zwischendurch auch wunderbar improvisierte.“

Augsburger Allgemeine Zeitung, 12. 11. 2014

 

 

„ [...] durchwegs gültige[.] Leistung des Pianisten Kilian Sprau.“

klassik heute, 14. 8. 2014

 

 

„Die (Un-)Möglichkeiten der Musikanalyse reflektierte [Kilian Sprau] rhetorisch brillant am Beispiel von Henri Pousseurs Versuch, in Schumanns 'Dichterliebe' serielle Kompositionselemente aufzuspüren. Als vorzüglicher Pianist ließ Sprau ... acht Lieder erklingen - alles war wieder gut.“

Augsburger Allgemeine Zeitung, 2. 11. 2013

 



„Sophia Brommer als Sopranistin und Liat Himmelheber als Mezzosopranistin hatten mit Kilian Sprau einen exzellenten Pianisten an ihrer Seite, sodass Gesang und Begleitung Arm in Arm gingen.“

Augsburger Allgemeine Zeitung, 23. 3. 2011

 

 

[zum Konzeptprogramm Bilder zum Hören, Lieder zum Sehen I - Carl Spitzweg:]

„Bilder zum Hören, Lieder zum Sehen … es weckte die Neugier vieler Musikfreunde, wie die Interpreten Bini Lee-Zauner und der Pianist Kilian Sprau diese Idee wohl in die akustisch-optische Realität umsetzen würden. Und das Experiment gelang … Die etwa einstündige Darbietung wurde nur von lebhaftem Beifall unterbrochen … Kilian Sprau war ein einfühlsamer Begleiter am Klavier wie auch an der Orgel und ein ausgezeichneter Rezitator …“

Mitteldeutsche Zeitung, 22. 9. 2010

 

 

[anlässlich der Uraufführung von: Holger Aurel Jung, 4 Balladen nach Texten von F. Villon:]

„… einen Besseren als Wolfgang Wirsching als Interpret und Kilian Sprau als Begleiter hätte Jung nicht für die erste Aufführung seiner Villon-Vertonungen gewinnen können.“

Münchner Merkur, 24. 11. 2009

 

 

 „Beim ganzen Konzert war der subtile, sich nie eitel vordrängende Kilian Sprau ein ausdrucksvoller, hochmusikalischer Partner. Beifall ohne Ende …“

Deggendorfer Zeitung, 16. 11. 2009

 

 

„… wunderbar stützende und charaktervolle Klavierbegleitung durch den bereits als etabliert zu führenden Kilian Sprau …  Das Publikum ließ sich bereitwillig auf die zarte Poesie der Gedichte einstimmen …“

Mittelbayerische Zeitung, 22. 5. 2008

 

 

„Herrliche Momente auf Flügeln des Gesangs … einfühlsam und aufmerksam von Kilian Sprau auf dem Flügel begleitet … Kenntnisreich und mit Humor führte er durch das ganze Konzert … Dass er auch als Solist ausgesprochen hörenswert ist, demonstrierte der gebürtige Münchener mit Werken von Robert Schumann …“

Süddeutsche Zeitung, 19. 9. 2006

...
Da wölbt sich ein Himmel, der heißt: Ohne Glück - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/Da-woelbt-sich-ein-Himmel-der-heisst-Ohne-Glueck-id31978747.html